')
Kontakt
ATS Werbeagentur
Wertherstra├če 20
33615 Bielefeld
Telefon: 0521 52099 - 0
Telefax: 0521 52099 - 51
info@ats-werbeagentur.de

17.12.2018
Willkommen im Wach

Im Jahr 2002 hatten die beiden Studenten Lorenz Hampel und Mirco Wolf Wiegert die Idee, eine Kola auf den Markt zu bringen, die als Alternative zu Coca-Cola dienen sollte. Eine Kola für Erwachsene, weniger süß, aber mit mehr Koffein. Die Vermarktung von fritz-kola als Szene-Marke war erfolgreich: Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg konnte sich stetig erweitern.

Derzeit laufen in den Kinos vier Werbespots unter dem Motto „Willkommen im Wach“. Die Spots sind, passend zur sonstigen Aufmachung von fritz-kola, in Schwarz-Weiß gehalten (bis auf die Bio-Variante, die hat einen grünen Hintergrund und grüne Etiketten). Der Werbespot beginnt und der Blick fällt als erstes auf eine Flasche fritz-kola, danach wird auf die in der Mitte des Bildes sitzende Person fokussiert. Diese greift nach der Flasche und trinkt einen Schluck. Daraufhin transformiert sich die Person überraschend in eine Monster-Mutation, während drei Leute „Waaach“ schreien.

Der Spot endet, nachdem noch der Slogan „vielviel wach“ unten eingeblendet wird. Hier ist ein Spot zu sehen, nicht vergessen, den Ton aufzudrehen! Wer mag, kann sich auf Youtube auch ein Making-of dazu ansehen.

(Dieser Blog inkl. Foto ist ein Gastbeitrag unserer Praktikantin Jessica!)

Mehr Blog