Kontakt
ATS Werbeagentur
Wertherstra├če 20
33615 Bielefeld
Telefon: 0521 52099 - 0
Telefax: 0521 52099 - 51
info@ats-werbeagentur.de

20.2.2019
Offline-Service statt Online-Kauf

Natürlich ist online einkaufen einfach. Man liegt auf dem Sofa, schaut sich die unendlichen Weiten des Online-Angebotes an, bestellt mit ein paar Klicks und schon kommt der Paketbote ins Haus. Und gefällt die Ware nicht, dann geht sie per Gratis-Retoure auf demselben Weg wieder zurück. Wie bequem ist das!

Natürlich hat Online-Shopping aber auch seine Schattenseiten – Verpackungsmüll, Klimabilanz, straßenverstopfender Lieferverkehr überall, Verschwinden des Handels vor Ort –  und manchmal erlebt man Lichtblicke im stationären Handel, die online ganz sicher nicht vorkommen. So wie der Kollege in der Mittagspause.

Der warf nämlich am Morgen einen Blick in die Beilage der Tageszeitung und blieb am Koffer-Angebot hängen. Wow, so einen Hartschalenkoffer wollte er doch längst haben! Und jetzt gibt es den supersondervorteilhaften 7-Tages-Preis von 89,95 statt 149,95, juhu. Also nichts wie hin, wofür liegt die Agentur so günstig citynah! Sogleich fand er den Koffer seiner Wahl, freute sich, dass die richtige Farbe vorrätig war, und überlegte, ob er sogar noch einen Handgepäck-Koffer zusätzlich ersteht. Da stand ein Fachverkäufer plötzlich vor ihm und es entspann sich der folgende Dialog:

„Wollen Sie diesen Koffer kaufen?”
„Ja, genau. Und den kleinen vielleicht dazu. Wenn der handgepäcktauglich ist!?”
„Nee, isser nicht. Zu groß. Würd ich aber auch nicht empfehlen ...”
„Wieso das?”
„Wollense fliegen? Dann können Sie diese Koffer vergessen!”
„Äh ...”
„Da haben wir nichts als Ärger mit. Gehen sofort kaputt. Der Griff reißt ab, die Rollen taugen nichts. Gar nichts. Ah ja, hier ... billige China-Qualität.”
„Tja, dann ... danke, lass ich das wohl lieber.”

Im Anschluss hat der wirklich hilfsbereite Fachverkäufer dem Kollegen dann ausführlich die Kriterien beim Kofferkauf erläutert und ihm nur zu gern einige Premium-Modelle gezeigt. Klar, diese Beratung könnte also auch Masche sein, nach dem Motto: mit günstigen Angeboten locken, um dann teur(er)e Artikel zu verkaufen. Aber erstens wirkte der Verkäufer glaubhaft und bemüht. Und zweitens hätte er als Verkaufsprofi im Gespräch dann sicher gemerkt, dass der Käufer keinen Premium-Koffer wählen wird und ihm entsprechend das Schnäppchen doch noch verkauft.

Fazit:
Eine solche, ehrliche Beratung ist ein guter Service und den findet man wohl kaum im Netz. Oder hat schon mal jemand einen Webshop gesehen, der vom Kauf eines Artikels direkt und ehrlich abrät ...?

Mehr Blog