Kontakt
ATS Werbeagentur
Wertherstra├če 20
33615 Bielefeld
Telefon: 0521 52099 - 0
Telefax: 0521 52099 - 51
info@ats-werbeagentur.de

25.9.2020
Gucci, Grasflecken, Greta-Effekte

Löcher in der Jeans, gerade noch der letzte heiße Scheiß, sind längst out. Neben Tulpenjeans soll jetzt ein neuer Trend modebewusste junge Frauen beglücken, entwickelt vom italienischen Modelabel Gucci: Jeans mit Grasflecken. Ein besonders aparter Fall von Greenwashing, möchte man meinen.

Gestern noch ein Ärgernis, heute stilprägend, die Luxusmarke Gucci beschreibt ihren letzten Hosen-Schrei mit Grasflecken-Imitat als „Distressed-Optik mit fleckigem Effekt”. Kostenpunkt: fleckige ...pardon: flockige 680 Euro. Die Luxus-Designerjeans hört auf den Namen „Eco-washed Organic Denim“ und beschert ihren Trägern gleich ein ganzes Lebensgefühl, die „Grunge-Attitüde 2020.“

Man sieht: derselbe Mode-Kommerz in Grün. So wanzt man sich ganz unverblümt an die Generation Greta heran. Klar, dass die bei der Produktion anfallenden Stoffreste ökologisch wiederverwertet werden. Oder etwa nicht? Wird die Bio-Baumwollhose denn nun zum neuen It-Piece der Friday-for-Future-Bewegung?

Eher nicht. Denn dort weiß man, dass man sich auch kostengünstiger Grasflecken an die Jeans zaubern kann und außerdem: Für 680 Euro lassen sich umgerechnet auch 40 Bäume pflanzen.

Ein Blick auf die Jeans werfen lässt sich hier.

Mehr Blog