')
Kontakt
ATS Werbeagentur
Wertherstra├če 20
33615 Bielefeld
Telefon: 0521 52099 - 0
Telefax: 0521 52099 - 51
info@ats-werbeagentur.de

15.1.2019
Emotionaler Kolbenfresser

Wer in diesen Tagen in einem Programmkino seiner Wahl auf den Hauptfilm wartet, kann das Pech haben, vorher mit einem Werbespot behelligt zu werden, der mit knapp fünf Minuten in der Länge eines Kurzfilms daherkommt. Im Mittelpunkt: Eine Art Mutter-Tochter-Dramolett.

Die Mutter hat in der Vergangenheit einen schweren Unfall gehabt, der zur Amputation eines Unterschenkels führte. Das hat ein Trauma bei der Tochter ausgelöst, die daraufhin emotional blockiert. Selbst die Tatsache, dass die Mutter sich danach ins Leben zurückkämpft und sogar im Triathlon reüssiert, kann am Verhalten der Tochter nichts ändern.

Als ein großer Wettkampf ansteht, spitzt sich die Lage zu. Im letzten Moment besinnt sich das Gör und lässt sich vom Vater in seinem schicken neuen Mercedes GLE zur Wettkampfarena chauffieren, wo sie ihre Mutter umarmt, die gerade erschöpft die Ziellinie passiert hat.

Am Schluss dieses Kurzdramas liest man die Botschaft „All the miles that make you stronger“ – „all die Wege, die dich stärker machen“ und nimmt wahr, dass es bei diesem Drama im Grunde nur um den neuen Mercedes GLE ging, mit der Vater gleichsam als Postillon d’amour die Distanz zwischen Tochter und Mutter überbrückte.

Die Kinobesucher reagieren regelmäßig irritiert bis verärgert: „Waaas, die ganze Story für einen blöden SUV?!“, so das allgemeine Fazit. Wer selber fünf Minuten Lebenszeit übrig hat, schaue bitte hier!

Mehr Blog