Kontakt
ATS Werbeagentur
Wertherstraße 20
33615 Bielefeld
Telefon: 0521 52099 - 0
Telefax: 0521 52099 - 51
info@ats-werbeagentur.de

09.09.2013
Wie lieb der Jürgen schaut!

Neulich wurde auf Facebook eine Parodie auf den Grünen-Wahlkampf gepostet und vielfach geteilt: Man sah ein Plakat, auf dem die Zeichnung einer Frau zu sehen war, die eine gewisse Grundähnlichkeit mit Renate Künast aufwies. Darüber der Spruch: „Ich habe Recht!” Und unten die klassische grüne Pflaume mit der Frage „Und Du?”

Auf diese Frage ist die Werbeagentur „Heimat”, die den Grünen-Wahlkampf steuert, mächtig stolz: Markiert sie doch laut Eigenaussage den „einzigen interaktiven Kommunikationsansatz im Wahlkampf.” Tatsächlich lässt sich die Frage an viele Aussagen anschließen. Wenn man z.B. ein kleines freches Mädchen zeigt mit der wortspielerisch klingelnden Aussage „Ich sag: Hello KITA”, dann passt der Zusatz „Und Du?” gut dazu – und das ganz abgesehen von der Frage, ob man den Wähler duzen sollte oder nicht. 

Manchmal aber wirkt es unfreiwillig komisch. Zum Beispiel, wenn zu einem Berliner Wahlkampf-Frühstück mit dem grünen Spitzenkandidaten Jürgen Trittin ins „Café Berlin” geladen wird. Da schaut der alte Polithaudegen, dem manche immer noch nicht die Anfänge als K-Gruppen-Bürgerschreck verzeihen mögen, so freundlich drein, als solle damit die Botschaft vermittelt werden: „Das ist der Onkel Jürgen. Der tut nichts. Der will nur mit Dir frühstücken.” Und Du? Ich geh’ trotzdem nicht hin.