Kontakt
ATS Werbeagentur
Wertherstraße 20
33615 Bielefeld
Telefon: 0521 52099 - 0
Telefax: 0521 52099 - 51
info@ats-werbeagentur.de

13. Oktober 2014
Waaas, Red Bull verleiht gar keine Flüüügel?

Alle, die an Werbeversprechen wortwörtlich glauben, müssen jetzt tapfer sein: Auch das jahrelange „Genießen” der österreichischen Energiebrause verleiht nachweislich keine Flügel, also eine erkennbare Leistungssteigerung! Dagegen hatte ein Amerikaner Red Bull verklagt, weitere Kunden haben sich ihm angeschlossen und, kein Witz: Die Sammelklage führte zum Erfolg, wie unlängst zu lesen war. Das Unternehmen leistet eine Vergleichszahlung in Höhe von 13 Millionen Dollar. Jeder, der zwischen Januar 2002 und Oktober 2014 in den USA mindestens ein Red Bull Getränk gekauft hat, könne bis März 2015 eine Entschädigung beantragen. Entweder zehn Dollar in bar oder Red Bull-Produkte im Wert von rund 15 Dollar.

Da stellt sich die Frage, welche Sammelklagen als nächstes kommen könnten:

• Eltern verklagen einen Süßwarenhersteller aus Bonn: Auch der intensive Konsum von Gummibärchen macht ihre Kinder einfach nicht froh – und Erwachsene ebenso (wenig)

• Spülmaschinentabs-Verwenderinnen haben jahrelang alles gegeben, aber: Auch mit strahlend sauberen Gläsern klappt's mit dem Nachbarn nicht 

• Die Kunden einer Bank haben es satt, sich im Stau oder in Warteschlangen zu gedulden und fordern ein, was man ihnen verspricht: „Wir machen den Weg frei!”

• Genervte Ehefrauen verklagen die Molkereiunternehmen: Ihre Gatten kommen auch nach etlichen Gläsern Milch nicht vom Sofa hoch: von wegen „Milch macht müde Männer munter”

 

Noch mehr Blog