Kontakt
ATS Werbeagentur
Wertherstraße 20
33615 Bielefeld
Telefon: 0521 52099 - 0
Telefax: 0521 52099 - 51
info@ats-werbeagentur.de

30.05.2011
Gestern im Kino gewesen. Gestaunt.

Und zwar über den Kino-Spot der Sparkassen. Gewiss erinnern auch Sie sich noch an die Kommunikation des Geld-Institutes, die immer ein bisschen altbacken daher kam. Seit einiger Zeit arbeiten die Kollegen Jung von Matt/Spree für die Sparkasse . Und das tut der Kommunikation der Sparkassen richtig gut. Nach den TV-Spots mit der 08/15-Bank („Wir machen das mit den Fähnchen") sticht aktuell die Kampagne „Giro sucht Hero" hervor.

Dabei treten zwei Testimonials, die beiden MTV-Moderatoren Joko und Klaas, gegeneinander an. In verschiedenen Wettkämpfen müssen sie schräge Aufgaben bewältigen. Dem Sieger winkt ein Sparkassen-Werbevertrag. Wer gewinnt, das entscheiden die User, die auf der Aktions-Website „voten". Die Kampagne ist über mehrere Monate angelegt und wird über ganz verschiedene Medien kommuniziert: klassisch mit den erwähnten Spots in Kino und TV oder 18/1-Plakaten. Daneben mit Medien, mit denen man die offensichtliche Zielgruppe Jüngere erreicht, also per Webseite und Facebook-Präsenz.

Der Spot ist filmästhetisch absolut zeitgemäß umgesetzt. Die Kampagne insgesamt spielt mit aktuellen TV-Formaten wie Casting-Shows und Duellen und persifliert diese gekonnt. Am Wichtigsten aber: Die Aktion zahlt bei aller Unterhaltung auf das Markenkapital ein. Im Film zur ersten Aufgabe müssen die beiden Kandidaten den eingangs erwähnten Sparkassen-Jingle neu beleben. Im zweiten Spot gelingt es, die Innovation Filialfinder-App mit einer Rallye überzeugend in Szene zu setzen.

Zwei Fragen stellen sich uns: 1. Wie wird die – durchaus hippe – Welt, die die Aktion aufbaut, in den Filialen vor Ort fortgeführt? Wird es auch dort gelingen, die Zielgruppe adäquat anzusprechen, und zwar über Werbemittel wie den klassischen Aufsteller hinaus? 2. Kann das Aktionsziel erreicht werden? Wir kennen dieses nicht konkret, sind aber gespannt, ob es gelingt, Jüngere an die Sparkasse heranzuführen. Das bleibt abzuwarten. Bis dahin bleiben wir dran und freuen uns auf den nächsten Spot.

Der Spot und die ganze Aktion sind auf der Aktions-Webseite zu sehen.