Kontakt
ATS Werbeagentur
Wertherstraße 20
33615 Bielefeld
Telefon: 0521 52099 - 0
Telefax: 0521 52099 - 51
info@ats-werbeagentur.de

22.01.2014
Quadratisch. Praktisch. Mut.

Qualitätsurteile der Stiftung Warentest waren bislang sakrosankt, sie hatten quasi Gesetzesstatus. Doch jetzt hat zum zweiten Mal in der über 40-jährigen Geschichte der Stiftung ein Hersteller erfolgreich gegen die Institution geklagt. Das Unternehmen Ritter Sport, bekannt für seine quadratischen Schoko-Tafeln, ließ eine „Mangelhaft”-Bewertung der Warentester nicht auf sich sitzen. Das Urteil für die Ritter Sport „Vollmich mit ganzen Nüssen” fußte darauf, dass die Herstellerangabe „mit natürlichen Aromastoffen” nicht zutreffend sei, da manche dieser Aromen in Reagenzgläsern, also in chemischen Laboren hergestellt würden.

Das Gericht folgt dieser Auffassung nicht. Nun steht Ritter Sport als Gewinner da, während der Nimbus von Stiftung Warentest als objektive Rating-Agentur für Produkthersteller merklich angekratzt ist. Es gehört als Unternehmen schon eine Portion Mut dazu, gegen eine solche Institution zu klagen. Neben dem wirtschaftlichen Schaden wäre auch viel Branchenspott über Ritter Sport hereingebrochen, hätte das Gericht das Qualitätsurteil der Stiftung Warentest bestätigt.

Beim ADAC, einer anderen Institution, die sich ihrer unbestechlichen Urteilskraft rühmt, wiegt der Fall ungleich schwerer. Hier sind Zahlen bei Umfragen und Statistiken bewusst gefälscht worden. Bis da das zerstörte Vertrauen wiederhergestellt ist, wird noch manches Auto vom Band rollen.

Insgesamt verblüfft die zeitliche Nähe: Glaubwürdigkeitskrise bei gleich zwei namhaften Bewertungs-Instanzen. Wie geht es weiter? Wir bleiben am Ball.