Kontakt
ATS Werbeagentur
Wertherstraße 20
33615 Bielefeld
Telefon: 0521 52099 - 0
Telefax: 0521 52099 - 51
info@ats-werbeagentur.de

08.08.2012
Guerilla-Marketing at its best

Da haben sich die Hauptsponsoren der olympischen Spiele so richtig reingehängt, haben das sportive Völkerfest rund um die fünf Ringe mit Millionenbeträgen gefüttert – alles in der Hoffnung, dass vom Glanz des olympischen Geistes ein paar Strahlen auch aufs eigene Unternehmens-Image scheinen möchten und nun das: Der geschickte Coup einer bislang unbekannten Kopfhörermarke trickst das IOC-Marketing-Diktat locker aus.

Die Kopfhörermarke Beats, gegründet von dem R&B- und Hip Hop-Produzenten Dr. Dre, hat seine Kopfhörer kostenlos an Olympioniken gesampelt. Besonderer Clou: Die Außenseiten der Kopfhörer waren in den jeweiligen Landesfarben gehalten. Und nun betraten sie die Sportarenen, die Sport-Heroen, ihr erhobenes Haupt im Klammergriff der Kopfhörer, um störende Außengeräusche auszublenden und sich ganz auf die bevorstehende Herausforderung zu konzentrieren. Da schaut ein Hauptsponsor wie Panasonic mit seinem eigentlich passenden Produktfolio sicherlich blöd aus der Wäsche.

Wir meinen: Wenn ein Marketing-Diktat wie das des IOC, der im Vorfeld seine Markenpolizei in jedes Londoner Café schickte und sogar das britische Parlament veranlasste, jede kleine Markenverletzung mit einer gesetzlichen Konventionalstrafe von 30.000 Pfund zu belegen, auf so sympathische Weise ausgehebelt wird, kann das der Werbung nur gut tun. Denn das beste Marketing ist immer noch das, das nicht wie Marketing aussieht.